Neuigkeiten

  • Einbruchschutz in Mietwohnungen Sehr geehrte Damen und Herren, diese Frage wird immer wieder in Gesprächen und bei Vorträgen gestellt: Hat der Mieter Anspruch auf Einbruchschutz? – Nein!!! Mieter haben kein Recht auf besonderes Einbruchschutz – Eigeninitiative nur nach Absprache. Immobilienmarkt – Keine Standards für Sicherheit Mieter haben kein Recht auf besonderen Einbruchschutz – Eigeninitiative nur nach Absprache Berlin. Mieter können nach ihrem Einzug nicht ...
  • Falsche Polizisten Sehr geehrte Damen und Herren, ich hoffe, Sie sind gut in das neue Jahre gekommen und wünsche Ihnen viel Glück, Erfolg und vor allem: Spaß an Neuem! Kaum hat das Jahr 2018 begonnen muß ich erneut vor „Falschen Polizisten“ warnen. Gleich dreimal haben am Montag falsche Polizisten versucht Frankenthaler Bürger zu betrügen. Diese Masche ist im ganzen Zuständigkeitsbereich des ...
  • Haushaltsrede von FV Christoph Werner (UWG) am 7. Dez. 2017 Haushaltsrede Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Volk, sehr geehrte Beigeordnete, sehr geehrte Stadtratskolleginnen und Kollegen, Die Mitbürger sind mehr und mehr unzufrieden. Wir haben dieses Jahr eine noch nie da gewesene Anzahl an Petitionen zu beraten gehabt. Bürgerinitiativen gründen sich, weil die Bürger sich nicht mehr anständig vertreten fühlen. Mitbürger beklagen eine aus deren Sicht schleppende Kommunikation, intransparentes Verwaltungshandeln und ...
  • Den Platz hat man anscheinend vergessen Mit freundlicher Genehmigung des Schifferstadter Tageblattes veröffentlichen wir hier den Artikel vom 10.10.2017 Unkraut zu Leibe gerückt: UWG unterstützt Boulespieler bei Reinigungsaktion Schifferstadt (suk). Seit zehn Jahren kommt Egon Reimer regelmäßig zu den Boulefeldern am Ende der Otto-Dill-Straße, um gemeinsam mit Gleichgesinnten den französischen Kugelsport auszuüben. War die Fläche damals bei der Einweihung noch eben, ist sie ...
  • „Nein“ beim Bürgerentscheid am 05.03.2017 Soll der Ochsen zu einer sozialen Begegnungsstätte (kein Abriss) umgebaut werden –  oder sollten wir alle Alternativen für die Nutzung des Ochsen – auch als Gaststätte – (kein Abriss) offen lassen? Der Bürgerentscheid hat alle Voraussetzungen erfüllt und wird stattfinden. Es ist richtig, dass der Stadtrat nach dem Erwerb des Ochsen im Jahre 2000 keine Entscheidung über ...
  • Votum der UWG-Fraktion zum Bürgerentscheid über den Ochsen gemäß Stadtratsbeschluss vom 15.12.2016 Wir wollen den Ochsen als einen zentralen städtebaulichen Anker in der Innenstadt, aber wollen wir dies als soziale Begegnungsstätte? Bisher gibt es für eine solche Begegnungsstätte keinerlei detaillierte Planung. Trotz mehrfacher Nachfragen ist uns nur bekannt, dass dort eine Mensa eingerichtet werden soll. Wie die weitere Nutzung dieser das Ortsbild prägenden Immobilie denkbar ist, bleibt ...