Biodiversität, Artenschutz und „Eh da-Flächen“

Biodiversität, Artenschutz und „Eh da-Flächen“

In den Nachrichten hört man häufig über die Themen Bienen- und Insektensterben, Rückgang der Vogelpopulation, Krankheiten bei Wildtieren und daß immer mehr Tierarten auf der Roten Liste als vom Aussterben bedroht landen.
Der Rückgang der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft ist in zahlreichen wissenschaftlichen Studien belegt und wird in der Gesellschaft beklagt. Gründe dafür sind zahlreich und komplex und Schuldzuweisungen von Politiker, Verbänden und Organisationen zwischenzeitlich an der Tagesordnung ohne das Problem zu lösen.
Deshalb ist es umso erfreulicher, wenn Initiativen ergriffen werden, die ohne gewaltige Investitionen Ideen umsetzen und quasi unverzüglich und unbürokratisch Projekte auf kommunaler Ebene ‚vor unserer Haustür‘ starten und begleiten.
Das „Eh da-Konzept“ basiert auf der Tatsache, dass es in der Agrarlandschaft Flächen – Eh da-Flächen – gibt, die ökologisch aufgewertet werden können, ohne sie aus der produktiven Nutzung herausnehmen zu müssen. Vorhandene, bislang nicht wirtschaftlich genutzte Flächen zur Förderung biologischer Vielfalt zu nutzen, ist der Grundgedanke dieses Konzepts.
Wir sind deshalb dankbar, daß wir einen Vorkämpfer und Fachmann als Referent gewinnen konnten: Herrn Professor Dr. Christoph Künast. Prof. Künast ist Biologe und ist seit 1990 Honorar-professor der TUM (Technische Universität München) und hält Lehrveranstaltungen, veröffentlicht und ist an verschiedenen Projekten beteiligt.
Herr Prof. Künast wird in seinem Vortrag das „Eh da Konzept“ erklären und Beispiele und Ergebnisse von Nachbargemeinden aufzeigen.

Vortrag
Eh da-Flächen: Ein Weg zu mehr biologischer Vielfalt in Agrarlandschaften und im Siedlungsbereich
Mittwoch, 13.06.2018 19.30 Uhr Gemeindesaal Herz Jesu Schifferstadt, Salierstr.

Wir, die UWG Schifferstadt, versuchen mit bürgernahen und aktuellen Themen – auch in kommunalen Nichtwahlkampfzeiten – Informationen, Diskussionen und Engagement zu fördern. Deshalb bieten unsere Vorträge einen breiten Themenkatalog und wir laden alle Bürger ein sich einzubringen und teilzunehmen
Wir freuen uns auf einen interessanten und spannenden Abend.